Welpentest

Welpentest

Der Welpentest findet idealerweise in der 6. Lebenswoche des Hundes statt - ist aber selbstverständlich auch später möglich - und testet unter anderem folgende Eigenschaften:

  • Selbstschutz des Hundes
  • Schmerzempfindlichkeit
  • Wie lässt der Welpe sich animieren zu einem Spiel?
  • Lässt er sich überhaupt animieren?
  • Wie geht er auf fremde Menschen zu? Zeigt er Interesse? Zieht er sich zurück oder ist er an allem interessiert?
  • Wie reagiert er auf Streicheleinheiten?
  • Wie reagiert er, wenn ihm eine Pfote festgehalten wird - wie geht er mit dem daraus entstandenen Frust um?

Nach diesem Test haben Sie im Idealfall eine Auswahl von 1-2-3 Welpen aus einem Wurf. 

Uns ist es wichtig einige Punkte zu diesem Welpentest klarzustellen:

Der erfolgreiche Welpentest entbindet den Menschen nicht von jeglicher Verantwortung! Nur weil der Hund am besten für den Einsatz zum Streichelhund oder Therapiehund geeignet ist, heisst es NICHT, dass der Mensch sich nun zurücklehnen kann und fröhlich abwartet - viele Menschen verstehen das leider falsch

Ganz im Gegenteil: Die positiven Eigenschaften müssen nun optimal gefördert werden.

Ein optimaler Welpentest ist kein Garant für einen perfekten Therapiehund.

Bei diesem Welpentest finden wir die Hunde heraus, die auf GAR KEINEN FALL geeignet sind - sprich die viel zu ängstlichen, die viel zu schüchternen, die Welpen, die zu aufdringlich und zu fordernd sind. Alle anderen sind dann bei guter Erziehung - siehe weiter unten - relativ gut geeignet.

Auch ein perfekt geeigneter Hund kann im weiteren Lebensverlauf so schlechte Erfahrungen machen, dass er dadurch nicht mehr in der Lage ist, weiter zu arbeiten. 
Oder er wird so verkehrt in eine Richtung erzogen bzw. nicht erzogen, dass er zwar von der Persönlichkeit sehr gut geeignet ist, aber z.B. gar kein Frustationsverhalten mehr zeigt, sodass es ihm nicht möglich ist, als Streichelhund zu arbeiten. Ein Streichelhund sollte in der Lage sein Frust auszuhalten und muss z.B. auch mal 5 Minuten auf seine Kekse warten können, da die Klienten einfach nicht schneller sind.

Der Mensch macht immer den Hund!

Bei einem optimal geeigneten Hund mit perfekter Ausbildung ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass er sich in eine weniger geeignete Richtung entwickelt.

Dieser Service ist eine Leistung des Zentrum für Menschen mit Hund in Kiel und Lübeck.

Der Test kostet 71€/ Stunde zzgl. 0,30€ für gefahrene Kilometer, Hin- und Rückfahrt.