Therapiebegleithundeteam und Streichelhundteam nach DHT

kompetent- praxisnah- individuell

 

Therapiehundeausbildung, Streichelhundausbildung- was bedeutet das eigentlich?

Sie sind in einem sozialen und/oder therapeutischen Arbeitsfeld tätig? Sie setzen bereits einen Therapiehund als Co-Therapeut für Ihre Unterstützung ein oder oder denken darüber nach, sich mit Ihrem Hund zur Therapiehundeausbildung anzumelden? Lassen Sie sich und ihren (zukünftigen) Therapiebegleithund zum sicher und effektiv arbeitenden Therapeutenteam ausbilden und zertifizieren.

Sie nehmen Ihren Hund immer wieder mal mit zur Arbeit und überlegen, sich als Team als Besuchs- und Streichelhundteam ausbilden zu lassen?

Durch beide Ausbildungsgänge können Sie die tiergestützte Therapie mit der nötigen Kompetenz anbieten und gewährleisten eine Qualität, die in der Arbeit mit Therapiehunden/ Streichelhunden unbedingt notwendig ist. Durch unser Angebot, alle 2 Jahre die Prüfung wiederholen zu können, sichern wir diese Qualität.

Verknüpfen sie die Fähigkeiten eines Hundes und Ihre therapeutischen Fähigkeiten optimal miteinander um so eine motivierende, tiergestützte Therapie und einen daraus resultierenden positiven Kontakt herzustellen.

Durch die Therapiehundeausbildung signalisieren Sie, dass sie bei aller Freude die Ernsthaftigkeit erkannt haben und zeigen, dass Sie bereit sind, Ihren Hund richtig lesen zu lernen. So arbeiten sie perfekt mit einem Hund als Therapeut zusammen. Sie stellen sicher, dass Sie Ihren Hund nicht verschleißen und seine Kommunikation falsch oder gar nicht werten. Sie vermeiden andauernden Stress ihres Hundes und ihr Hund kann sich bei Ihnen sicher fühlen, weil Sie sich so verhalten, dass nicht der Hund die Verantwortung übernehmen muss. Die meisten Menschet weiß leider nicht, was ein Hund leisten muss wenn er sich auch "nur" von 20 verschiedenen Menschen anfassen lässt. Die Arbeit eines Therapiehundes/ Streichelhundes ist sehr anstrengend!

Wir sind auf perfekt miteinander arbeitende Therapiehundteams angewiesen und dadurch ist eine Therapiehundeausbildung/ Besuchs-und Streichelhundausbildung unerläßlich.

Wir sind deutschlandweit die einzige Ausbildungsstätte, die die Kompetenzen so klar geteilt hat und besonders die einzige Ausbildungsstätte für Therapiehunde, in der man mit d.o.g.s. Trainern zusammen arbeitet.

Wir bieten zudem die Möglichkeit, im wahren Leben in den Logopädischen Praxen Kiel nach vorheriger Absprache zu trainieren- sei es, wenn Sie keine Kinder betreuen und es mal versuchen wollen, sei es, wenn Sie selten Hausbesuche haben oder aber auch nie mit erwachsenen Menschen in der tiergestützten Therapie arbeiten- auch die Möglichkeit des Abschalttrainings im Rahmen der Therapiehundeausbildung ist hier möglich und in der Therapiebegeleithundeausbildung unerläßlich.

Sie können uns in beiden Ausbildungsgängen mit ins Pflegeheim begleiten um so den Einsatz Ihres Hundes im wahren Leben zu trainieren.

Schreiben Sie uns . Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fellnase!

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen oder Anregungen? Gerne sind wir persönlich für Sie da!

Telefon: 0431/26099826

Lassen Sie sich optimal unterstützen, indem Sie unsere Kompetenz und Erfahrung nutzen

Drei Golden Retriever liegen nebeneinander und strecken die Zunge raus

Therapiehundeteam buchen

Buchen Sie unsere zertifizierten Therapiehundeteams, wenn es Ihnen selber nicht möglich ist, die tiergestützte Therapie anzubieten.

Einige Therapiebegleithunde bei Gassi gehen

Rasse-/Kaufberatung

Finden Sie den Hund der zu Ihnen passt - privat, als auch beruflich!

Ein Golden Retriever als Welpe in Nahaufnahme

Welpentest

Beim Welpentest stellen Sie fest welcher Welpe am besten für Ihr Tätigkeitsfeld passt!

Ein Therapiebegleithund liegt in einer Hängematte

Eignungstest

Keine Hunderasse ist für einen Therapiebegleithund per se geeignet. Wir testen jeden Hund individuell!

Eine Frau beim Individualtraining eines Therapiebegleithundes

Individualtraining

Nutzen Sie Ihre Zeit effektiv!

Neuigkeiten

22
Aug
Therapiehundeausbildung Kiel Vorbreitugskurs

Vorbeitungskurs

Die wichtigste Voraussetzung, um seinen Hund zum Therapiebegleithund auszubilden und diesen später in diesem Bereich einzusetzen ist eine vertrauensvolle Bindung zu seinem Menschen. Darüber hinaus ist ein freundliches Wesen gegenüber Menschen und eine gute Beeinflussbarkeit durch den Halter unabdingbar. Im Rahmen der Ausbildung zum Therapiebegleithund geht es darum, die spezifischen Wesensmerkmale von Hund und Mensch individuell zu fördern und zu stabilisieren.

Der Vorbereitungskurs ist für alle Mensch-Hunde-Teams gedacht, die sich optimal auf die zukünftige Ausbildung zum Therapiebegleithunde-Team vorbereiten wollen.

Auf dem Stundenplan stehen folgende Inhalte:

  • Erlernen der Impulskontrolle

  • Aufbau und Festigung der Grundsignale (HIER, SITZ, PLATZ, FUSS, AUS/GIB, ...)

  • Rassespezifische Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Aufbau und Förderung der Beziehung zwischen Mensch und Hund

Der Kurs im Jahr 2017 findet laufend statt. Er startet am 15.1.2017 und findet alle 4 Wochen statt, Dauer ca 1,5h. Die Menschen bestimmen selber, wie lange sie teil nehmen und können immer einsteigen. Den Kurs leitet Julia Brügmann vom Zentrum für Menschen mit Hund in Kiel. Weitere Informationen

Anmeldungen über unser Anmeldeformular.

Weitere Informationen über unser Kontaktformular.

 

08
Aug

Zulassung nach Paragraph 11 Tierschutzgesetz

Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort unbefrsístet die Zulassung nach Paragraph 11 Tierschutzgesetz haben! Vielen Dank an Frau Dr Tischbirek vom Veterinäramt in Kiel.